Das # Hashtag in der Twitter-Kampagne

Das # Hashtag in der Twitter-Kampagne

blog-hashtag
30. April 2012 | Blog | Social Media Aachen 7

Kleines Zeichen – große Wirkung! So lässt es sich beschreiben: Das # Hashtag, das jedem Twitteruser bestens bekannt sein dürfte. Mit diesem Symbol lassen sich bei Twitter Keywords markieren und Tweets kategorisieren. Gibt man ein bestimmtes Hashtag in die Suchfunktion ein, erhält man eine Liste aller Tweets mit der entsprechenden Markierung. Auf diese Weise lässt sich beispielsweise leicht Content zu einem bestimmten Thema generieren oder neue Follower gewinnen.

Hashtags haben sich im Laufe der letzten Jahre zu einem enorm wichtigen Konversations-Tool auf Twitter entwickelt, das besonders für Social Media Marketing immer mehr an Bedeutung gewinnt. Auf socialmediatoday haben wir jetzt einen interessanten Artikel entdeckt, in dem es darum geht, wie man mit Hashtags eine ganze Kampagne kreiert. Der erste Schritt dabei ist es, ein bestimmtes Hashtag immer wieder in Verbindung mit dem gleichen Produkt, Service oder ähnlichem zu verwenden. So wird es in der Twitter-Community bekannt, kann sich etablieren und wird dann auch von anderen Twitterern entsprechend genutzt. Die ‘richtige’ Verwendung eines Hashtags zu einem bestimmten Inhalt erhöht außerdem die Wahrscheinlichkeit retweetet zu werden und so im besten Fall virale Effekte zu erreichen.

Weiterhin gilt es zu überlegen, welches Ziel man mit der Kampagne verfolgen will. Geht es beispielsweise darum Konversationen zu erzeugen? Oder eine Crouwdsourcing-Aktion zu starten? Den Intentionen entsprechend, sollte dann ein spezifisches # Hashtag ausgewählt werden. In diesem Zusammenhang ist es natürlich auch wichtig zu überprüfen, ob das gewünschte Hashtag bereits im Umlauf ist und ob es in der Twitter-Community eventuell in einem anderen Kontext oder mit einer anderen Konnotation verwendet wird.

Wie eine # Hashtag-Kampagne genau funktioniert und was man außerdem beachten sollte, ist hier noch einmal ausführlich nachzulesen.

 

 

Social Sharing

(7) Kommentare

  1. [...] startete Pepsi auf Twitter mit einer #Hashtag-Kampage: Die Fans sind dazu aufgerufen ihre Tweets mit dem Hashtag #NOW oder #LiveForNow zu versehen, die [...]

  2. [...] der letzten Zeit haben wir bereits häufiger über #Hashtag-Marketing auf Twitter gebloggt. Kürzlich haben wir auf simplyzesty.com einen interessanten Artikel [...]

  3. [...] Fotos haben eine hohe Reichweite. Auf Twitter lohnt sich hingegen die Durchführung einer Hashtag-Kampagne. Kleinere Videos anzufertigen, bei YouTube hochzuladen und in anderen Netzwerken zu teilen, ist [...]

  4. [...] Woche haben wir ein Twitter-Seminar in Köln gegeben und selbstverständlich kam auch das Thema Hashtags in all seinen Facetten zur Sprache. Nach der Erörterung grundlegender Funktionen und der Bedeutung [...]

  5. [...] nicht, zu finden ist nur ein Account des Schwimmvereines von Mosaqua. Trotzdem haben wir mal eine Hashtagsuche nach #Mosaqua gemacht viele Schwimmfans gefunden, die das #Hashtag benutzen. Vielleicht könnte man [...]

  6. [...] Auch mit 140 Zeichen lässt sich eine Menge anstel­len und so gibt es ver­schie­dene Möglichkeiten das Storytelling bei Twitter umzu­set­zen. Gestaltet es sich schwie­rig alle Informationen in einem Tweet zu kom­mu­ni­zie­ren, so bie­tet es sich bei­spiels­weise an, eine Serie ins Leben zu rufen. Dabei kön­nen sich die Nachrichten auf­ein­an­der bezie­hen und soll­ten im bes­ten Fall so for­mu­liert sein, dass man auch die Fortsetzung lesen möchte. Um die Tweets als zusam­men­ge­hö­rig zu kenn­zeich­nen, sollte man außer­dem ein ein­heit­li­ches Hashtag verwenden. [...]

  7. [...] über­zeugt, auf Facebook die größ­ten Erfolge ein­zu­fah­ren. An die Effektivität von Twitter glau­ben indes­sen 22% — gefolgt vom Business-Netzwerk LinkedIn, mit einer Quote von 8%. Andere [...]

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Back to Top
;