Mit großen Schritten gehen wir auf das Jahr 2016 zu, höchste Zeit also, an dieser Stelle einen Blick auf die zweite Auflage des Non-Profit Camp zu werfen. Auch in Runde 2 sind wieder alle Vertreter von Organisationen, Verbänden und Institutionen aus dem Non-Profit Sektor sowie jeder Interessierte herzlich eingeladen, sich zu informieren, auszutauschen und zu vernetzen. Als Mitglieder des Orgateams unterstützen wir das Barcamp in Aachen wieder tatkräftig.

Mit dem ersten Camp im vergangenen Januar konnten Organisatoren und Teilnehmer gleichermaßen zufrieden sein. Das Feedback zur Location, den Sessions, Essen und Kontaktmöglichkeiten war durchweg positiv. Die gute Nachricht für 2016: Die Rahmenbedingungen bleiben dieselben!

Non-Profit Camp 2016: Location & Catering

Wir freuen uns sehr, dass wir missio erneut dafür begeistern konnten, dem Non-Profit Camp eine Heimat zu bieten. In den Räumlichkeiten des Hilfswerks haben wir uns im letzten Jahr sehr wohl gefühlt. Denn neben Räumen für 4 parallel laufende Sessions, bietet die Cafeteria genug Platz für alle Teilnehmer, so dass es auch in der Mittagspause gemütlich wird.

Stichwort Mittagspause: Auch bei der Verpflegung setzen wir auf Bewährtes. Die Metzgerei Lennartz versorgt uns auch 2016 mit belegten Brötchen und veganer Suppe. Zusätzlich stehen Aufstriche und Snacks für die Teilnehmer bereit. Das Essen ist im Ticketpreis genauso inbegriffen, wie Kaffee, Tee und Kaltgetränke!

Session-Planung vor Ort

Wie es sich für ein Barcamp gehört, findet die Session-Planung am Morgen der Veranstaltung statt. Jeder Teilnehmer ist dazu eingeladen, sein Thema zu präsentieren und mit den Anwesenden zu diskutieren. Lediglich eine Keynote ist festgelegt, in diesem Jahr freuen wir uns auf das ehrenamtliche Team von Fadi kocht syrisch.

Mehr Tweets findet ihr unter unter #NPcamp.

Tickets & Programm

Und damit es auch in diesem Jahr wieder schön „kuschlig“ zu geht, seid jetzt ihr an der Reihe. Der Ticketverkauf über XING ist bereits gestartet. Für 30€ wird auch 2016 wieder viel geboten, denn neben dem Konferenztag am 23. Januar gibt es am Freitag bereits ein Warm-Up zum Kennenlernen. Für die Teilnehmer werden gratis Führungen durch (und auf!) den Aachener Dom sowie das Stadtmuseum Centre Charlemagne angeboten, bevor es zum gemeinsamen Feierabendbier in die Kneipe Kiez Kini geht.

Für das Orgateam beginnt jetzt die heiße Phase der Planung. Wir freuen uns auf ein tolles Non-Profit Camp 2016! Alle aktuellen Infos und Blicke hinter die Kulissen gibt es über Facebook und Twitter. Wir sehen uns im Januar!