Im vergangenen Jahr hat sich die Chrysler Group LLC für ihre Automarke Jeep einen besonders ansprechenden Twitter-Wettbewerb ausgedacht. Der sog. Tweet-to-Win-Contest, der vom 15. bis 19. März auf twitter.com/Jeep stattfand, sollte insbesondere den Jeep Wrangler und die Sonderedition des Jeep Wrangler Islander promoten.

Dabei war den Initiatoren vor allem wichtig, Twitter als interaktives Medium zu nutzen und eben nicht bloß auf den Contest aufmerksam zu machen. Die Interaktion mit den Followern hatte also oberste Priorität.

In diesem Sinne twitterte man jeden Tag eine Jeep-bezogene Frage. Allerdings waren diese bewusst trivial gehalten, um eine breite Masse an Twitterern anzusprechen. Derjenige, der die Frage als erstes beantworten konnte, hat einen Kurztrip für zwei Personen zur New York International Auto Show gewonnen.

Doch damit nicht genug, denn der Wettbewerb ging offline noch weiter: Der Autohersteller hatte auf der International Auto Show einen riesigen Sandkasten errichtet. In diesem mussten die Gewinner nach einem Golden Tiki buddeln. Wer als erster fündig wurde, erhielt die Schlüssel für einen neuen Jeep Wrangler Islander – sicherlich ein guter Incentive, um sich die Hände schmutzig zu machen.