Neue Woche, neue Links! Dieses Mal beschäftigen uns unter anderem die Neuerungen bei Snapchat, ein neues Publishing-Format und der digitalHUB Aachen.

1. Snapchat-Discover in Deutschland

Fangen wir mit der wichtigsten Nachricht der Woche an: Seit Dienstag bietet Snapchat nun auch deutsche Nachrichtenportale in der „Discover„-Section an. Die Marken Bild, Spiegel Online, Vice Germany und Sky sind als erste Medien dort vertreten und können Stories auf ihrem eigenen Channel publizieren.

2. Instastyle.tv für Social Publishing

Mit Instastyle.tv ist eine Plattform online gegangen, die die Fashion-Trends von Instagram bündelt und den Followern zusammengefasst präsentiert. Dafür werden kurze Videos über die eigene Website und Social Media Kanäle veröffentlicht. Wir sind gespannt, wie das „New Publishing“-Format bei den Usern ankommt.

3. Die Dominanz von Facebook und Google

Facebook und Google machen in den USA zurzeit 99% des Umsatzwachstum der digitalen Werbung aus und dominieren eindeutig den Markt. Ein Umstand, der Publisher zusehends zum Umdenken zwingt. Sie können verschiedene Maßnahmen ergreifen, um sich gegen die Großen zu behaupten.

4. Digitalisierung der Musik

Die Musikbranche profitiert definitiv von der weltweiten Digitalisierung. Diese Grafik von Statista zeigt deutlich, dass der Trend in Richtung digitalen Konsum geht.
Infografik: Digital zahlt sich für Musikindustrie aus | Statista Mehr Statistiken finden sich bei Statista.

5. REBELKO und der digitalHUB Aachen

An Digitalisierung führt kein Weg vorbei – sowohl im Marketing als auch in der Geschäftsmodell-Entwicklung. Deswegen ist Social Media Aachen/REBELKO auch offizieller Supporter des digitalHUB Aachen. Wir sind gespannt, was sich in Aachen dank des Hubs noch alles bewegen wird und werden euch natürlich auf dem Laufenden halten.

Und jetzt: Same procedure as every week! Wir wünschen euch ein wundervolles langes Wochenende und viel Spaß beim hoffentlich feucht fröhlichen Tanz in den Mai!