“Word from the wise: get your stuff out quick sharp, otherwise he’ll have your stereo in his veins before you can say Dolby surround sound”.

Deutschlandweit weniger bekannt als sie verdient ist die britische Serie Shameless. Es geht um die Gallaghers, die verwahrloste Familie des desparaten Alkoholikers Frank, der seine sechs Kinder der erziehenden Hand seiner ältesten Tochter Fiona überlässt. Mal witzig, mal nachdenklich drehen sich die Folgen zumeist um die Ups und Downs im Arbeitermillieu. Die ab 2004 ausgestrahlte Serie war in England so erfolgreich, dass  US-Produzenten darauf aufmerksam wurden und seit Januar 2011 ein Remake ausstrahlen. Allerdings ist, wie in vielen Fällen, das Original empfehlenswerter als der amerikanische Ableger. Und das obwohl der Erfinder der Serie, Paul Abbot, für den Export der Serie eingekauft wurde.