Lange vorbei ist die Erstausstrahlung der Kultserie Twin Peaks, die in den 90er Jahren ihren Zenit der Zuschaueraufmerksamkeit erreichte. Trotzdem muss die Serie in Sachen Lieblingsserien erwähnt werden, denn sie ist viel zu genial, um vergessen zu werden.

Die Regie führte David Lynch, der Meister des aufgestellten Nackenhaares. Der Plot ist schnell erklärt: In der unspektakulär-idyllischen Kleinstadt Twin Peaks wird die 17-jährige Laura Palmer ermordet. FBI-Agent Dale Cooper wird mit den Ermittlungen beauftragt und stößt im Laufe seiner Nachforschungen auf die menschlichen Abgründe, die hinter der Kleinstadtfassade verborgen liegen.

Die verwendeten Stilmittel changieren zwischen Horror- und Seifenoper-Elementen – eine Mischung, die sich als ausgesprochen erfolgreich erwies. Angeblich diente die Serie als Inspiration für mehrere andere Erfolgsserien. So soll Twin Peaks Vorbild der Mystery-Serie Akte X gewesen sein. Außerdem wurde die verwirrende Erzählstruktur und die Skurrilität der Charaktere von den Regisseuren der enorm erfolgreichen Serien 24 und Ally McBeal übernommen.

Die menschlichen Abgründe in Twin Peaks werden nie an Aktualität verlieren, also: unbedingt ansehen!