Heute geht es weiter mit unserer Blog-Reihe, in der wir Personen vorstellen, die in diesem Jahr wieder beim Social Media Day Aachen dabei sind. Auch Paul Arns, der bei der KJG Aachen die Social Media Kanäle wie Facebook und Twitter betreut, kommt schon zum zweiten Mal vorbei. Warum? Das verrät der Referent für Öffentlichkeitsarbeit nun:

SMAC: Hallo Paul. Dann erzähl doch mal, warum kommst du zum Social Media Day Aachen?

Paul Arns: Ich war im letzten Jahr zum ersten Mal da und konnte alle inhaltlichen Themen gut für meine Arbeit gebrauchen. Außerdem konnte ich neue Kontakte zu KollegInnen knüpfen, die im letzten Jahr sehr hilfreich waren. Daher ist der SMDAC für mich ein Pflichttermin.

SMAC: Was gefällt dir besonders an der Tagung?

Paul Arns: Es gibt eine gute Themenmischung und man kann sich, wenn man will, auch selber einbringen. Ich finde es auch gut, dass man die Chance hat, Praktiker aller möglichen Berufsgruppen und deren Arbeit kennenzulernen. In meinem beruflichen Bezug trifft man sonst „nur“ Pädagogen…

SMAC: Was erwartest du in diesem Jahr?

Paul Arns: Ich freue mich auf neue und alte Kontakte und die tolle Verpflegung. Inhaltlich bin ich sehr gespannt auf den Workshop zur Krisen-PR, denn das kann man immer mal gut brauchen.