Einige haben vermutlich bereits mitbekommen, dass wir, gemeinsam mit WESTWERK, den Nachwuchspreis Neue Medien ausgelobt haben. Kreative Köpfe konnten sich im Oktober mit ihren Konzepten bewerben und mit ein bisschen Glück Preisgelder abräumen. Im Anschluss an den Social Media Day war es soweit, der kreative Nachwuchs wurde von der Jury ausgezeichnet.

In dieser Woche möchten wir ein bisschen näher auf die Gewinner und zwei weitere tolle Projekte eingehen, die wir im Rahmen des Nachwuchspreises kennenlernen durften. Los geht’s mit einem Projekt aus Hamburg, das sich über den dritten Platz des Nachwuchspreises freuen darf: FONZINE.

Bereits der Name, eine Zusammensetzung aus Telefon und Magazin, lässt vermuten, worum es sich bei dem Projekt handelt. In Zeiten von Could Computing und Dropbox ist es für den mobilen Nutzer Alltag, sein Leben stets in einer Art Mini-Archiv dabei zu haben. Die Inhalte, die man selbst im Internet veröffentlicht, verarbeitet FONZINE zu einer Ausstellung über das eigene Leben. Dem Nutzer wird die Möglichkeit gegeben, Inhalte via Handy zu übermittelt, die dann in Form einer Magazinseite gedruckt und ausgestellt werden. Durch mehrere Magazinbögen kann sich jeder Nutzer sein eigenes FONZINE erstellen.

Die Idee, Online- und Offline-Plattform zu verknüpfen, gefiel der Jury auf Anhieb. Dem dritten Platz an dieser Stelle noch einmal herzliche Glückwünsche und viel Erfolg bei der weiteren Umsetzung.