Alle Jahre wieder… Gemeinsam mit unseren Kollegen von WESTWERK haben wir in den letzten Tagen und Wochen den Nachwuchspreis Neue Medien 2015 geplant und uns in die Vorbereitungen gestürzt. Das Ergebnis? 2015 wird vieles anders, einiges bleibt gleich.

Warum eine Neuausrichtung 2015?

Die vergangenen Jahre haben gezeigt: Es ist Zeit für eine Neuausrichtung. Daher werden wir das Profil des Nachwuchspreises dieses Jahr schärfen. Künftig setzen wir verstärkt auf die Förderung von digitalen Produkten und Services. Die vielen starken Bewerbungen und Gewinnerarbeiten der letzten drei Jahre haben bewiesen, dass die Nachwuchseinreichungen hier besonders zukunftsweisend und überzeugend sind – und dies vor allem bei studienbegleitenden Projekten und Abschlussarbeiten.

Gewinner 2014
1. Platz | Location-based Light Painting
2. Platz | Outcasted
3. Platz | Geschichtenerzählen 3.0

Gewinner 2013
1. Platz | Der kleine Wolf
2. Platz | Wissenswert
3. Platz | Käferkunde

Gewinner 2012
1. Platz | Scherbenwerk
2. Platz | Gundulas Geschichten
3. Platz | Fonzine

Eine spannende Entwicklung, der wir nun gerne Rechnung tragen möchten. Deswegen liegt der Fokus der deutschlandweiten Ausschreibung ab sofort auf wegweisenden Online-Angeboten wie bspw. Webseiten, Apps oder Games. Ob angehende Entwickler, Konzeptioner, Webdesigner oder Digitalstrategen – beim Nachwuchspreis Neue Medien 2015 können Bewerber unter 30 Jahren ihre Projekte auf Prüfstand stellen und unsere unabhängige Experten-Jury überzeugen.

Ab wann kann man sich bewerben?

Der Startschuss zum Nachwuchspreis Neue Medien fällt am 01. Juni 2015. Danach können innovative Digital-Konzepte, wegweisende Studien- und Abschlussarbeiten oder marktfähige Endprodukte vier Monate lang eingereicht werden. Und weil wir passend zur neuen Positionierung auch ein Redesign vornehmen, tüfteln wir momentan noch an der Webseite.

Lange werden wir euch aber nicht mehr auf die Folter spannen, versprochen!