Stelle dich doch einmal kurz vor. Was machst Du, was interessiert dich?

WEBPosting_IMPULS2Mein Name ist Stefan Fritz, ich bin Digital-Unternehmer aus Aachen und Pionier für „as-a-Service“ Modelle und digitale Plattformen. Als Mehrfach-Unternehmer unterstütze und begleite ich Startups und Unternehmen bei der Umsetzung disruptiver Ideen in zukunftsweisende Digitale Geschäftsmodelle.

Ich bin begeistert von den vielen neuen technologischen Möglichkeiten, die wir Menschen uns mit unserer Neugierde erschließen – und freue mich auf die neuen Lösungen, die wir bei der New Media Night kennenlernen dürfen!

Neben dem technologisch Machbaren beschäftigen mich aber auch die notwendigen Schranken, die wir uns als Menschen und Gesellschaft setzen müssen, um mit den neuen Möglichkeiten der Technologie wirklich eine bessere Zukunft aufbauen zu können. Dazu suche ich den Austausch und die Diskussion mit anderen begeisterten Digitalen Machern, damit unsere digitale Welt lebenswert bleibt.

Worum wird es in deinem Impuls-Vortrag gehen?

Die digitale Entwicklung disruptiert den bisherigen Produktansatz. Wir dürfen in Zukunft nicht mehr die Herstellung unserer Produkte optimieren, sondern wir brauchen einen Perspektivwechsel auf die Nutzen-Seite. Es ist nicht damit getan, Produkte im Internet anzubieten. Mit den neuen Technologien wandelt sich der Produktbegriff: Wir brauchen kein Auto, keine CD oder DVD mehr, sondern „individuelle Stadt Mobilität“, „Eine Verbindung zum Künstler“ etc.

Den Perspektivwechsel hin zum Nutzen kann man durch die Ausrichtung an „as-a-Service“ Modellen und die Konzeption von digitalen Plattformen sehr gut erreichen. Die erfolgreichen Anbieter von morgen verschaffen uns Zugang zu diesem Nutzen. Mit Beispielen und ein paar Einblicken möchte ich Anstöße dazu geben, die eigenen Geschäftsmodelle in Frage zu stellen und fit für die Zukunft zu machen.

Was hältst du für die spannendste Entwicklung in den letzten Jahren?

Eine Vielzahl der neuen digitalen technologischen Möglichkeiten sind toll und natürlich bin ich gespannt, was wir Menschen daraus morgen für neue Gadgets basteln.
Da bin ich als Techi sehr begeisterungsfähig. Das Spannende findet aber eigentlich dahinter im Verborgenen statt: Wie verändert sich durch grenzenlose digitale Kommunikation unsere Interaktion mit anderen Menschen – etwa beim Lernen, beim Finden von Gleichgesinnten oder beim Ideenaustausch?

Wie viel stärker macht uns das ganze verfügbare Wissen als Individuum, wie viel mehr Möglichkeiten hat jeder einzelne von uns, seine eigene und auch die Zukunft anderer zu gestalten?

Mehr zur New Media Night und zum Nachwuchspreis Neue Medien findet ihr übrigens hier auf der Webseite.