Rekrutierung 2.0 ist ist ein Thema, das im Unternehmenskontext zunehmend an Bedeutung gewinnt. Im Rahmen der Vorbereitungen auf unser Seminar zur Rekrutierung im Web 2.0 sind wir auf das folgende Good Practice Beispiel der Deutschen Telekom gestoßen.

Mit der Facebook-Fanseite Telekom Karriere hat die Deutsche Telekom eine Plattform zur Verbreitung von Stellenangeboten geschaffen. Nachdem man durch eine Landingpage empfangen wird, kann man zwischen verschiedenen Reitern zu Jobthemen wählen. So findet sich beispielsweise der Reiter Jobsuche, in dem man gezielt nach Stellen in der Umgebung oder in einem bestimmten Bereich suchen kann. Auch Videos werden in die Reiter eingebunden, was das Design sehr dynamisch erscheinen lässt.

Als Seiteninhaber sind zwei Personen eingetragen, die Postings und Kommentaren auf der Pinnwand ein Gesicht geben. Die Postingfrequenz ist angemessen und alles andere als eingleisig. Neben fachlichen Beiträgen und der Ausschreibung von Jobs und Praktikumsstellen werden auch Postings verfasst, die die Fans gezielt einzubinden versuchen. Auch die Reaktion auf die Fans ist nicht zu bemängeln. Stellt ein Fan eine Frage, wird diese für gewöhnlich zeitnah beantwortet und auch Feedback wird freundlich entgegengenommen.

Mit Hilfe dieser Fanseite schafft es die Deutsche Telekom, High Potentials auf sich aufmerksam zu machen und den potenziellen Bewerberkreis zu vergrößern. Und das zahlt sich aus: Derweil kann sich die Karriereseite über mehr als 4.800 Fans (Stand: 30.01.2012) freuen.