Im vergangenen Jahr waren die Social Media Kanäle des Aachener Verkehrsverbundes gerade einmal 2 Wochen online, als Markus Vogten beim Social Media Day Aachen 2013 vom Einstieg in die sozialen Netzwerke seines Arbeitgebers berichtete. Nach einem Jahr Community Management zieht er in diesem Jahr ein erstes Résumé. Gerade beim Thema ÖPNV wird es hier sicherlich die ein oder andere interessante Geschichte zu erzählen geben. Heute gibt Markus einen kurzen Einblick im Interview:

SMAC: Hallo Markus kannst du dich, dein Unternehmen/deine Arbeit kurz vorstellen?

Markus Vogten: Der AVV ist kommunaler Aufgabenträgerverbund der Stadt Aachen, der StädteRegion Aachen und der Kreise Düren und Heinsberg. Ziel der Tätigkeit des AVV ist es, die Attraktivität von Bus und Bahn weiter zu steigern und die Wirtschaftlichkeit des Nahverkehrs gleichzeitig zu verbessern. Der AVV ist für den einheitlichen Verbundtarif, dessen verbundweite Vermarktung und die Aufteilung der Einnahmen zwischen den Verkehrsunternehmen zuständig. Zudem übernimmt der AVV die unternehmensübergreifende Koordination und Abstimmung der Fahrplanangebote. Ich bin seit 2005 beim Aachener Verkehrsverbund im Bereich Marketing und Öffentlichkeitsarbeit angestellt und bin als Pressesprecher auch für den Bereich Social Media verantwortlich.

SMAC: Worum wird es in deinem Vortrag beim Social Media Day Aachen 2014 gehen?

Markus Vogten: Nachdem ich im letzten Jahr wie die Jungfrau zum Kinde kurzfristig als Referent eingesprungen bin und kurz nach dem Start unserer Kanäle die Gründe für unser Social Media Engagement und die Konzeptionsphase vorgestellt habe, werde ich dieses Jahr – genau ein Jahr nach dem Start – unsere Erfahrungen im ersten Jahr schildern. Gleichzeitig würde ich mit meinem Vortrag gerne motivieren, dass es sich lohnt, die Zeit in Social Media zu investieren.

SMAC: Was erwartest du vom Social Media Day Aachen?

Markus Vogten: Auch bei meiner dritten Teilnahme erwarte ich spannende Vorträge und viele Gespräche mit interessanten Leuten. Jedes Jahr habe ich bisher neue und frische Ideen mitgenommen, so auch hoffentlich dieses Jahr. Und ich freue mich auf viele bekannte Gesichter, denn aus einigen Kontakten, die ich auf dem Social Media Day geknüpft habe, sind Freundschaften entstanden.