Was macht ein ausgewiesener Exzentriker mit analytischem Talent und snobistischen Allüren wohl beruflich?

Er ist natürlich ein erfolgreicher Psychiater bei einem Seattler Radiosender „KACL“ und heißt: Dr. Fraiser Crane. Wem die Figur bekannt vorkommen sollte, Frasier ist ein Spin-Off einer der erfolgreichsten Serie der Achtziger: Cheers.

Die Serie Frasier lässt den Zuschauer volle 11 Staffeln lang am Leben, Lieben & Leiden von Dr. Fraiser Crane, gespielt von Kelsey Grammer, teilhaben. Der vor Stil- und Etikette strotzende Frasier steht dabei in den meisten Episoden im Mittelpunkt. Und das ist auch gut so, denn wenn er es einmal nicht tut, ist sein gigantisches Ego tödlich beleidigt.

Dabei machen gerade die Nebendarsteller wie sein neurotischer Bruder, Dr. Niles Crane, und sein völlig anders gepolter Vater Martin, der als pragmatischer Ex-Polizist gerne auf seinem Uralt-Sessel gammelt und Bier trinkt, die Serie erst zu dem machen, was sie ist: Ein voller Erfolg!