Im Kampf um die Vorherrschaft auf dem Mobile Screen spielen die Messenger eine zentrale Rolle. Neben Facebook & Co. haben das auch weitere Unternehmen und Organisationen erkannt und arbeiten an neuen Kampagnenkonzepten. Hier steht vor allem WhatsApp im Fokus der Überlegungen.

Es ist die beliebteste App Deutschlands, mit über 35 Mio. Nutzern hat sich WhatsApp hierzulande als Messenger Nr. 1 durchgesetzt. Weltweit chatten 800 Millionen Menschen über den Dienst. Per Push-Notification landen neue Nachrichten direkt auf den Startbildschirmen der Nutzer. Eigene Informationen hier zu platzieren, ist für viele Unternehmen sehr reizvoll. Vor Kurzem haben wir im Blog drei kreative Marketing-Kampagnen vorgestellt.

WhatsApp Web als praktisches Tool

Bei der Umsetzung solcher Kampagnen ist die Verwendung der WhatsApp Web Version durchaus hilfreich. Statt über das Smartphone können Nachrichten hier bequem über den Desktop-PC versendet werden. Zur Anmeldung muss auf dem Smartphone die neuste WhatsApp Version installiert sein. Über das Menü gelangt man zum Unterpunkt WhatsApp Web. Hier wird man nun dazu aufgefordert, den QR-Code auf dem Bildschirm zu scannen:

Screenshot: WhatsApp Web

Ist die Synchronisation einmal erfolgt, funktioniert der Messenger im Browser genauso wie auf dem Smartphone. Neue Chats können eröffnet oder Nachrichten beantwortet werden.

Screenshot WhatsApp Web Kommunikation

Auch das Einfügen von Links, Bildern oder Videos ist kein Problem. Das Content und Community Management und damit die Steuerung der gesamten Kampagne wird so enorm erleichtert – egal ob man gerade mit einer oder mehreren Personen kommuniziert.

Die Web-Version ist aktuell für Android, Blackberry und Windows Phone verfügbar. Mit einem Trick lässt sich aber WhatsApp Web auch für iOS verwenden. Eine offizielle Version für iPhone-User ist derzeit aber auch in Arbeit.

Wir sind gespannt, wie sich das Marketing via Messenger in den kommenden Wochen und Monaten entwickeln wird. Der Homescreen des Smartphones wurde bei vielen Unternehmen als Hauptziel der Markenkommunikation ausgemacht, allein die Konzepte dazu müssen noch stimmiger werden. Die Web-Version von WhatsApp liefert nun ein brauchbares Tool, um Kampagnen effektiv zu realisieren.

P.S.: Abmelden am Ende nicht vergessen.

Screenshot: WhatsApp Web Abmeldung