Bei Bus und Bahn scheiden sich bekanntlich die Geister, so auch im Social Web. Doch in dem Bewusstsein, dass eine offene Kommunikation auf Augenhöhe viel bewirken kann, hat der Aachener Verkehrsverbund den Einstieg in die sozialen Netzwerke planvoll gestaltet und eine umfassende Social Media Strategie mit uns entwickelt.

netzwerke1

Im ersten Schritt wurden in einem Seminar das Wissen der Möglichkeiten und Eigenheiten rund um Facebook, Twitter und YouTube vermittelt und die Weichen gestellt, um die Kanäle des AVV nach Launch selbstständig pflegen zu können. Die folgende Strategiefindung baute auf den erarbeiteten Seminar-Inhalten auf. Gemeinsam mit den Verantwortlichen wurden Kommunikationsstrategien für die einzelnen Netzwerke erarbeitet und von uns in ein Kommunikations- und Kanal-Konzept umgesetzt. Wie steht es um den Content? Wie soll das Community Management aussehen? Diese und weitere Fragen wurden diskutiert und zusätzlich in redaktionellen Guidelines festgehalten.

Damit stand die Konzeption, die Vorarbeit war geleistet. Doch sollte noch frischer Wind in das Design gebracht werden. So erstellten wir Titel- und Hintergrundbilder ebenso wie Facebook-Apps, indem wir mit den bereits bestehenden Designelementen einen neuen, kanalgerechten Look kreierten. Hierdurch wird einerseits die Wiedererkennung gewährleistet, andererseits präsentiert sich der AVV in frischer Optik auf den neuen Seiten bei Facebook, Twitter und YouTube.

apps_font_sml

Beratend stehen wir dem tollen Team des Verkehrsverbunds weiterhin zur Seite und freuen uns, dass wir an der Implementierung der neuen Dialogkultur teilhaben dürfen.

Kontakt


Ein Angebot der REBELKO GmbH

Heinrichsallee 41, 52062 Aachen

+49 (0)241.560.095.56

info@social-media-aachen.de