Im Februar 2017 ist’s endlich soweit – das dritte Non-Profit Camp wird veranstaltet. Genauer gesagt: Am 4. und 5. Februar 2017.

Neues auf einen Blick

Die Auflage 2017 wird einige Neuerungen bereithalten. Erstmals findet das Barcamp für Non-Profit-Worker an zwei Tagen statt und bietet noch mehr Möglichkeiten zum interdisziplinären Austausch. Ganz gleich ob ehrenamtlich engagiert, ob haupt- oder nebenberuflich, jeder ist willkommen und kann sich fachlich einbringen.

Aber auch von unserer Seite gibt es etwas Neues: Neben Rebecca und Stephan unterstützt nun auch unsere Azubine Judit das Orga-Team. Lange überreden musste man sie nicht, denn Erfahrungen mit ehrenamtlicher Arbeit hat sie schon so einige gemacht.

Wo findet das Barcamp statt?

Erneut stellt missio dem Non-Profit Camp seine Räumlichkeiten zur Verfügung. Darüber freuen wir uns ganz besonders.

Wie sieht es mit einer Keynote aus?

Zwei Non-Profit Camps, zwei Keynotes. Auch wenn wir in den vergangenen Jahren inspirierende Highlights durch feste Speaker hatten, möchten wir 2017 neue Wege gehen. So wird es 2017 keine Keynote geben, damit die gesamte Sessionzeit den Teilnehmern zur Verfügung steht und noch mehr Erfahrungen ausgetauscht werden können.

Wie steht’s ums Rahmenprogramm?

Auch das Non-Profit Camp 2017 hält ein Rahmenprogramm für Kulturaffine und Unternehmungslustige bereit. Nach dem ersten Barcamp-Tag geht es am Samstagabend in die Aachener Innenstadt. Wie gewohnt, wartet dort ein spannendes Kultur- und Kneipen-Programm auf euch. 😉

Wann gibt’s Tickets?

Wer jetzt live und in Farbe gerne dabei sein würde, der kann sich mental schon mal auf das Barcamp einstimmen und ein paar #NPcamp-Tickets reservieren. Yay, Konfetti!

Man merkt: Wir freuen uns auf alles, was kommt – und legen jedem, der auf dem Laufenden bleiben möchte, auch die Facebook-Seite und den Twitter-Kanal des Events ans Herz! ❤️