In letzter Zeit haben wir uns verstärkt mit dem Thema Crowdfunding auseinander gesetzt. Erst kürzlich haben wir hier im Blog das Kulturprojekt Ein Blick Iran vorgestellt. Bei unserer Recherche sind wir noch auf eine andere Kampagne aus dem Jahr 2011 gestoßen, die wir so gut finden, dass wir sie Euch heute näher bringen möchten.

Kein Bock auf Nazis ist, wie der Name schon sagt, ein Projekt gegen Rechts. Eine kostenlose Schülerzeitung soll junge Menschen über Rassismus, Entwicklungen in der Szene und Neonazis aufklären und gleichzeitig zum Aktivismus motivieren. Die Kampagne wurde bereits 2006 ehrenamtlich gegründet und wird seit dem von vielen bekannten Künstlern wie den Toten Hosen, den Ärzten, Beatsteaks oder Fettes Brot unterstützt.

Mit Hilfe einer Crowdfunding-Kampagne auf Startnext sollten die Druckkosten der Zeitung finanziert werden. Um 500.000 Zeitungen an den Schule verteilen zu können, wurden 7.500€ benötigt. Das Projekt hatte großen Erfolg. Letztlich konnten sogar 7.647€  gesammelt werden, wodurch die Auflage entsprechend erhöht wurde. Als Gegenleistung erhielten die Spender auch hier wieder kleine Dankeschöns.

Eine wirklich tolle Kampagne finden wir! Es lohnt sich auch mal auf der Facebook-Seite vorbeizuschauen.