Bald ist es wieder soweit: Am 26. Mai geht der Eurovision Song Contest in die nächste Runde. Der 57. Grand Prix findet dieses Mal in Baku, der Hauptstadt von Aserbaidschan statt. Die Vertreter von 40 Ländern singen dann wieder um den Sieg. Bereits jetzt laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren und auch im Web wird das internationale Musikevent fleißig vermarktet.

Von der offiziellen Website gelangt man via Social Link direkt zu Facebook, Google+ und Twitter. Vor allem die Facebook-Seite und der Twitter-Kanal sind mit 441.060 Fans (Stand 29.03.12) bzw. 42.969 Followern (Stand 29.03.12) sehr erfolgreich. Das Eurovision-Team postet und twittert mehrmals täglich eine bunte Mischung aus Infos und News, meist kombiniert mit Videos oder Bildern, in denen u.a. natürlich die Kandidaten vorgestellt werden. Außerdem gibt es exklusives “Behind-the-Scenes”-Material & hin und wieder auch mal eine Umfrage. Die Fans werden gut unterhalten und belohnen dies mit vielen Feedback in Form von Kommentaren & Likes.

Potenzial sehen wir vor allem noch in der Gestaltung der Facebook-Seite. Momentan unterscheidet sich beispielsweise das Titelbild kaum vom Profilbild. Auch das Design der Tabs in der Appsrow ist noch ausbaufähig. Bisher sind diese eher unauffällig gehalten und die Icons sind noch nicht an das neue Format angepasst. Schade ist, dass somit vor allem das Veranstaltungs-Tab untergeht.

Wir sind gespannt was sich bis zum Finale noch tut und freuen uns auf einen unterhaltsamen Abend.