Wer „fundierte“ psychologische Einblicke in die Nachwuchsriege der neurotisch-snobistisch veranlagten High Society New Yorks bekommen möchte, ist mit Gossip Girl genau richtig beraten.

Ähnlich den Sittenromanen vergangener Jahrhunderte, geht es um Liebe, Laster & Leidenschaften. Intrigen & Machtspiele dürfen dabei aber auch nicht fehlen. Im Großen und Ganzen dreht sich die Serie um eine Clique sehr wohlhabender und verwöhnter Teenies, die eine Privatschule besuchen und mit allerlei seelischem Ballast beladen sind. Zudem gibt es da noch Dan Humphrey – ein gefühlter Outlaw & Outsider, der durch seine Liebschaft mit Hauptcharakter Serena van der Woodsen „ehrliche“ Einblicke in die Upper East Side bekommt.

Namensgeberin der Serie ist übrigens Gossip Girl –  eine anonym bleibende Bloggerin, die gnadenlos über die neuesten Gerüchte, Affairen, Fauxpas und Dramen der Upper Eastsiders berichtet.

Wer sich ein näheres Bild von der Serie und ihren Hauptdarstellern machen möchte, hier auch der Link zur Facebook-Page.