Freitag, bestes Wetter in Aachen, das Wochenende steht schon vor der Tür. Damit ihr auch gut ins Wochenende starten könnt, haben wir natürlich eine neue LinkListe für euch. 😉 Was die digitale Welt diese Woche so getrieben hat? Mächtig viel. Von neuen YouTube Features, über eine Recruiting-Kampagne bis hin zu viralem Cat Content war alles dabei. Aber lest selbst!

1. Launch der YouTube Community

Aufgepasst, es gibt wieder Neues in der YouTube-Sphere. Die Videoplattform testet derzeit eine Beta Version ihres neuen “Community” Features. Was das neue Feature so alles kann? Es handelt sich im Grunde um ein soziales Netzwerk, das sich im eigenen Channel integrieren lässt. Das bedeutet natürlich: Interaktion pur. 🤗 Abonennten und Channelbetreiber können sich in der “Community” über Gifs, Bilder und Kommentare austauschen ohne dabei auf die Kommentarfunktion der Videobeiträge zurückzugreifen. In den nächsten Monaten soll das Feature für die gesamte YouTube Community verfügbar sein. Top!

2. Empfehlung: #SocialMediaWatchblog

Wer kennt es nicht: Aktuelle Branchennews auf einen Blick? Schwierig. Aber Moment, der #SocialMediaWatchblog hilft nun aus! Der kuratierte Newsletter flattert auch bei uns montags bis donnerstags pünktlich um 7 Uhr ins Postfach. ☕️ Tipp: Wen der tägliche Wust aus Newslettern in den Wahnsinn treibt, kann sich auch ganz einfach das Listing im Blog ansehen, alles aktuell und leicht überschaubar!

3. Go Places. Heineken überzeugt mit Recruiting-Kampagne

Go Places with Heineken – so der Titel der neuen Recruiting-Kampagne. Inzwischen eine wahre Königsdisziplin der Kampagnenführung, doch Heineken hat das Prinzip verstanden und grandios umgesetzt. Die Kampagne verbindet interaktiven Videocontent gekonnt mit der Unternehmensgeschichte und eher untypischen Bewerbungsfragen. Interessenten können die Richtung und den Inhalt des Videos selbst bestimmen und beantworten Fragen auf spielerische Art. Am Ende steht eine persönliche Typisierung. Eher Entscheider oder Forscher? Findet es heraus! 🍻

4. Viraler Cat Content in Londoner U-bahnen

Die Katzen erobern die Londonder U-Bahn. Wer in letzter Zeit in London unterwegs war, wird die Aktion CatsNotAds wohl kaum übersehen haben. Mit einer Crowdfunding Aktion auf der Plattform Kickstarter sammelten die englischen Künstler Glimpse genug Geld, um die 68 Werbeflächen der Underground Station Clapham Common zu mieten und für die nächsten 2 Wochen mit mit niedlichen Katzenbildern auszustatten. 🐱 Auf Instagram und Twitter finden sich unter dem Hashtag #catsnotads bereits über 230 Beiträge. Tolle Aktion!

Tolle Kampagnen und Aktionen – eine verrückte Woche neigt sich nun dem Ende zu. In diesem Sinne: Cheers und ab nach draußen, die letzten Sonnenstrahlen des Jahres genießen. ☀️ Nächste Woche geht’s wie immer weiter, also Augen auf, eine neue LinkListe kommt bestimmt! 💪🏻