Am 16. April ist es wieder so weit: Happy Foursquare Day!
Wie ihr vermutlich wisst, hat sich der Standort-Dienst letztes Jahr in zwei Apps aufgespalten: Foursquare und Swarm. Trotzdem möchten wir die Gelegenheit nutzen und gemeinsam mit euch am 16. April ab 18:30 Uhr zum Meetup in der Raststätte Aachen einchecken.

Foursquare

Ursprünglich war die Web- und Smartphone-App als ein location-based-Service mit Gamification-Elementen konzipiert. Ein Dienst, der via GPS den Standort von Benutzern abruft und ihnen die Möglichkeit bot, unterschiedliche Locations zu “erobern” und ihren Aufenthaltsort auch an Freunde zu kommunizieren. 2014 wurden allerdings die spielerischen Facetten der Check-ins aus der App ausgelagert – in Swarm.

Seitdem wird Foursquare hauptsächlich als Empfehlungsdienst genutzt. Interessante Orte, Sehenswürdigkeiten oder auch Restaurants in der Nähe können hier bewertet und zudem in Listen gespeichert werden. Tipps werden mit anderen Nutzern ausgetauscht. Natürlich haben wir es uns nicht nehmen lassen, eine eigene Liste auf Foursquare zu erstellen. 10 Tipps für leckere Mittagspausen oder Meetings mit Kollegen oder Kunden. 😉 Selbstverständlich alles ausprobiert!

Swarm

Den bisherige Gamification-Aspekt von Foursquare, die Check-ins, übernimmt nun Swarm. Man gibt den eigenen Standort preis, kann sehen, wer gerade in der Nähe ist und etwas unternehmen möchte. So kann man sich bspw. über die neue Chat-Funktion kurzfristig mit Freunden verabreden.

Besonders gelungen: Beide Apps werden mit einander verknüpft. Checkt man bei einer neuen Location via Swarm ein, wird man mit einem Tipp von Foursquare versorgt.

Wir mögen vor allem von die spielerische Umsetzung der beiden Apps und die Erstellung einer eigenen, digitalen Landkarte. Wer also gerne über Foursquare oder Swarm in der Raststätte Aachen einchecken möchte, der ist herzlich willkommen. Für süße Foursquare-Specials und die ein oder andere Überraschung wird gesorgt. Und übrigens: Zur Facebook-Veranstaltung geht’s hier entlang.