“Hallo, schönen guten Tag. Wir sind von Team Sonnenwagen und hätten da eine Frage…” So oder so ähnlich war der Anfang gemacht und uns wurde ein ambitioniertes DIY-Projekt vorgestellt. Ambitioniert, DIY? Das Eis war schnell gebrochen. Stellte sich nur noch die Frage nach dem Was, Wieso und Warum.

Konkret geht es bei dem Projekt um eine studentische Initiative aus Aachen, die 2017 an der World Solar Challenge teilnehmen und einmal den australischen Kontinent überqueren will. Was es mit der Challenge auf sich hat?

Die World Solar Challenge verfolgt das Ziel, die Forschung und Entwicklung von Solarmobilität zu fördern und publikumswirksam zu präsentieren. In dem 3022 Kilometer langen Rennen durch das australische Outback treten 40 Teams international renommierter Universitäten mit ihren Solarfahrzeugen gegeneinander an. Der entscheidende Erfolgsfaktor ist, neben einer herausragenden Entwicklungsleistung, die optimale Nutzung der verfügbaren Solar- energie.

Von der innovativen Fahrzeugkonstruktion über die Sponsorengewinnung bis hin zum Marketing – alles wird ehrenamtlich gestämmt, mit Verstand und Leidenschaft gleichermaßen. Ein Projekt, das auch wir seit April als Mentoren unterstützen und das wir gemeinsam mit dem rasch wachsenden Team von über 40 Leuten gerne voranbringen.

Deswegen werden wir euch ab morgen auch mit auf die Reise nehmen, nicht nach Australien, sondern durch die heimische Hochschullandschaft und euch einige der Macher vorstellen.

Wer nun neugierig ist und nicht bis morgen abwarten möchte, dem seien hier schon einmal die digitalen Kanäle des Team Sonnenwagen ans Herz gelegt: Facebook | Twitter | Instagram | XING | LinkedIn