Weiter geht es heute mit einem neuen Artikel, in dem wir euch unsere sogenannten Wiederkehrer des Social Media Day Aachen vorstellen. Romy Farber ist Marketeer bei BCT Deutschland und 2014 bereits zum zweiten Mal dabei. Warum sie auch dieses Jahr wieder zur Tagung kommt und worauf sie sich besonders freut, das hat sie uns im Interview verraten.

SMAC: Hallo Frau Farber. Es geht auch direkt los mit der ersten Frage: Wie kommen Sie (in Ihrem Job) mit sozialen Medien in Berührung?

Romy Farber: Was das Privatleben betrifft, kommt man an den sozialen Medien natürlich seit geraumer Zeit nicht mehr vorbei. Auch in beruflicher Hinsicht hat der Faktor Social Media zunehmend an Bedeutung gewonnen und muss in Unternehmensstrategien auch dementsprechend berücksichtigt werden. Wenn man wie ich seit Jahren im Marketing-Bereich tätig ist, bieten diese Medien völlig neue Möglichkeiten, Kunden und Interessenten zu informieren und aktiv miteinander in den Dialog zu treten.

SMAC: Warum kommen Sie zum Social Media Day Aachen?

Romy Farber: Da wir uns bereits im vergangenen Jahr intensiver mit den sozialen Medien befasst haben, war der Social Media Day Aachen 2013 natürlich eine hervorragende Quelle für Informationen und konkrete Praxiserfahrungen. Dieses Wissen ist in unsere eigenen Planungen eingeflossen. Vor kurzem haben wir sie in die Realität umgesetzt und sind schließlich aktiv mit eigenen Kanälen für unser Unternehmen in den sozialen Netzwerken an den Start gegangen. Da neue Erfahrungen und Entwicklungen immer sehr hilfreich sind, erhoffe ich mir interessante Tipps und Tricks zur Erweiterung unser Online-Marketing-Strategie.

SMAC: Was gefällt Ihnen besonders an der Tagung?

Romy Farber: Was mir besonders an diesem Event gefällt, ist seine große Nähe zur Praxis. Man merkt den Referenten an, dass sie wissen, wovon sie sprechen. Neben den abwechslungsreichen Vorträgen ist auch der Workshop, in dem man seine eigenen Fragen aktiv einbringen kann, überaus wert- und gehaltvoll.

SMAC: Was erwarten Sie in diesem Jahr?

Romy Farber: Auch in diesem Jahr erhoffe ich mir spannende und unterhaltsame Vorträge, die verschiedene Facetten des Themas Social Media näher beleuchten. Daneben freue ich mich natürlich auch auf hilfreiche Praxisbeispiele und wertvolle Tipps.