Mit Harper’s Island haben wir heute mal eine Horror-Serie in unseren Empfehlungen. Die Serie aus dem Jahr 2009 ist nichts für schwache Nerven, aber genau das Richtige für alle, die es spannend und auch mal ein bisschen blutig mögen.

Grundidee ist, dass eine 17-köpfige Hochzeitsgesellschaft auf die Insel „Harper’s Island“ reist, um dort vorab Hochzeitsvorbereitungen zu treffen und diese später auch zu feiern. Doch schon am ersten Tag kommt es auf der Insel – die eine düstere Vergangenheit hat – zu einem grausamen Mord. Folge um Folge kommt es zu weiteren Morden, sodass der ein oder andere Zuschauer möglicherweise geneigt ist, Wetten auf das nächste Opfer abzuschließen.

Die teilweise sehr überzogenen Mordszenarien und die Tatsache, dass über fast 13 Folgen keinem auffällt, dass nach und nach Menschen sterben, lässt die Serie stark fiktiv scheinen. Aber Publikum, das gerne über Mordanschläge oder potenzielle Mörder spekuliert, kommt hier voll auf seine Kosten.

Wer sich ein Bild von den Schauspielern machen möchte, oder einfach nach weiteren Informationen sucht, kann sich auf der Facebook-Fanseite umschauen. In diesem Sinne: Viel Spaß bei der Mörder-Jagd.