Wir haben lange drauf hingefiebert und am Freitag war es endlich soweit: Im Rahmen der New Media Night wurde zum fünften Mal der Nachwuchspreis Neue Medien verliehen. Für wen sich die Jury entschieden hat? Wir wollen euch nicht länger auf die Folter spannen und stellen euch die Gewinner – wie es sich gehört – in einem Countdown vor. Los geht’s mit der Bronze-Medaille: PIPTO – The Connectable Experience.

Was genau ist PIPTO?

PIPTO – The Connectable Experience ist ein digitales Tischerlebnis, das Menschen in der wirklichen Welt mithilfe von Daten verbinden möchte. Wie das funktionieren soll, ist schnell und einfach erklärt: Bis zu sechs Menschen können gleichzeitig an einem PIPTO-Tisch zusammenkommen und interagieren. Durch das Auflegen ihrer Smartphones übermitteln die Personen ihre Bewegungsdaten an eine mobile Webseite. Diese Daten werden dann über einen Beamer chronologisch auf dem Tisch sichtbar gemacht. Auf die Weise werden ganz schnell Überschneidungen und Verbindungen zwischen zwei oder mehreren Menschen erkennbar: War man schon mal am selben Ort? Möglicherweise sogar zur gleichen Zeit? Da sind Gespräche und neue Kontakte vorprogrammiert.

bildschirmfoto-2016-11-02-um-16-26-53

Welche Vision verfolgt PIPTO?

Jeden Tag begegnen wir einer Vielzahl von Menschen. Auf dem Weg zur Arbeit, beim Einkaufen oder beim Sport. Da Menschen Gewohnheitstiere sind, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass wir immer wieder auf dieselben Menschen treffen. Aber spricht man sie einfach an? Im normalen Alltagsleben wohl eher nicht. PIPTO möchte genau an dieser Stelle eingreifen und Verbindungen durch echte und gemeinsame Erlebnisse schaffen.

Wo soll PIPTO eingesetzt werden?

Marius Röske, der den Prototyp von PIPTO im Rahmen seiner Abschlussarbeit konzipiert hat, sieht in Sachen Einsatzmöglichkeiten keine Grenzen. Ob an viel besuchten Orten wie Flughäfen, als Kunstinstallation an öffentlichen Plätzen oder, oder, oder. Menschen sollen überall die Möglichkeit bekommen, sich durch den innovativen Einsatz von personenbezogenen Daten und der digitalen Oberfläche real kennenzulernen.

Bisher ist PIPTO noch ein Prototyp. Aber vielleicht gibt der Nachwuchspreis ja den Anstoß, das Projekt zur Marktreife zu führen. Das Potential wäre in jedem Fall da!