Wenn sich Experten im Bereich Digital-Marketing in einem Punkt einig sind, dann in diesem: Die Herstellung von gutem Content ist für die Positionierung eines Unternehmens im Web enorm wichtig geworden. Sei es, um das Suchmaschinen-Ranking positiv zu beeinflussen, die eigenen Keywords zu optimieren oder um erfolgreiche PR im Social Web umzusetzen. Ohne qualitativ hochwertige Inhalte geht nichts mehr. Doch die Frage ist, reicht das? Voneinander losgelöste Content Pieces sind schön und gut, aber die strategische Nutzung und Verknüpfung in Form von Geschichten muss ebenfalls gewährleistet werden. Petra Sammer setzt hier mit ihrem Buch Storytelling – Die Zukunft von PR und Marketing an.

Fünf Bausteine und viele Tipps

Eine gute Geschichte sollte begeistern, inspirieren und involvieren. Von diesem Ausgangspunkt her zeigt Sammer zunächst, wie sich Storytelling entwickelt hat und vor allem, warum uns eine gute Geschichte so fesselt. Mit ihren 5 Bausteinen lernt man sukzessive die Herangehensweise an das professionelle Erzählen. “Erzählen Sie einem Freund Ihre Lebensgeschichte in 30 Sekunden” – gar nicht mal so einfach und schon ist die erste Lektion gelernt: Beschränkung auf das Wesentliche ist oft schwierig, aber wichtig. Dazu ein Konflikt, eine Prise Emotionen und ein Held. Und eine treffende Erkenntnis: Jede gute Geschichte ist viral, nicht erst seit dem großen Vormarsch von Facebook, Twitter, YouTube und Co. Aber wie können nun Unternehmen die Kulturtechnik des Erzählens für sich nutzen?

Sinnstiftende Geschichten

Petra Sammer macht in ihrem Werk deutlich, dass Unternehmen es schaffen müssen, ihre Kommunikation auf die neuen Anforderungen umzustellen und ihren Anspruchsgruppen nicht mehr nur ein fertiges Produkt zu liefern. Vielmehr geht es darum, Menschen zu zeigen sowie Prozesse und Beweggründe einfließen zu lassen, die eine emotionale Bindung erst ermöglichen. Sinnstiftende Zusammenhänge in der Außenkommunikation beflügeln die Wahrnehmung der Marke. Durch die vielfältigen Möglichkeiten für Storytelling im Netz kann der Konsument sogar zum Teil der Geschichte werden.

Insgesamt ist Storytelling – Die Zukunft von PR und Marketing ein unterhaltsames und informatives Lesevergnügen. Vor allem auch, weil es sich an die ihm innewohnenden Regeln hält. So gibt es immer wieder kleine Anekdoten und Beispiele, die den präsentierten Stoff unterfüttern. Neben vielen Praxistipps, hilfreichen Abbildungen und weiterführenden Links, werden dem Leser die Vorzüge des Storytellings in Form von Storytelling schmackhaft gemacht. Ein gelungenes Werk, das wir sowohl Einsteigern als auch erfahrenen PR-Profis nur empfehlen können.

Wir bedanken uns beim O’Reilly Verlag, der uns das Buch aus der Reihe o’reilly basics freundlicherweise zur Rezension zur Verfügung gestellt hat. Und jetzt ran an die Geschichten!