Weiter geht es heute mit unserer Interviewreihe mit den Referenten des Social Media Day Aachen 2014. Wir freuen uns, dass wir von der Versandapotheke DocMorris gleich zwei Referenten dabei haben: Antonia Simon aus der HR-Abteilung und Jörg Berens aus dem Online Marketing.

SMAC: Hallo ihr zwei, könnt ihr euch, euer Unternehmen und eure Arbeit kurz vorstellen?

Beide: DocMorris ist die bekannteste Apothekenmarke in Deutschland und zugleich Europas größte Versandapotheke mit einem Umsatz von rund 335 Millionen Euro im Jahr 2013. Über 2,5 Millionen Kunden haben bislang Arzneimittel und Apothekenprodukte bei DocMorris bestellt.

Jörg Berens: Ich arbeite seit Februar 2014 als Social Media Manager bei DocMorris. Zusammen mit einer Kollegin betreue und entwickle ich die Auftritte bei Twitter, Facebook und Google+ sowie unseren Corporate Blog. Je nach Kanal wollen wir Informationen rund um die Gesundheitsbranche geben, „ansprechbar“ bei Fragen und Problemen sein und Partner unserer User sein, der ihnen in Zeiten, in denen es ihnen schlecht geht, zur Seite steht. Ein ebenfalls wichtiges Thema im Social Web ist für uns das Recruitment. Hier werden wir von Antonia Simon aus dem Bereich „HR“ unterstützt. Gemeinsam entwickeln wir geeignete Posts, um auf DocMorris als Arbeitgeber hinzuweisen und neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu rekrutieren.

Antonia Simon: Ich arbeite seit August 2011 als Recruiter bei DocMorris. Ich habe vorher bei der Deutschen Telekom auch im Bereich Recruiting gearbeitet und bekam dann bei DocMorris die Chance, diesen Bereich neu aufzubauen. Ein großer Schwerpunkt meiner Arbeit liegt in der Arbeitgeberkommunikation. Kaum jemand hat eine Vorstellung davon, wie in einer Versandapotheke gearbeitet wird. Um möglichen Interessenten ein Bild von DocMorris als Arbeitgeber zu vermitteln, nutzen wir unterschiedliche Kanäle. Seit einigen Monaten gehören dazu auch Facebook, Blog & Co.

SMAC: Worum wird es in eurem Vortrag beim Social Media Day Aachen 2014 gehen?

Beide: Im ersten Teil werden wir unsere Ziele und Strategie vorstellen mit dem Schwerpunkt auf unsere Facebook-Seite, die erst im April 2014 an den Start gegangen ist. Außerdem geben wir einen Einblick wie wir in Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen die täglich anfallenden Anfragen bearbeiten und den redaktionellen Content erarbeiten. Im zweiten Teil gehen wir dann speziell auf das Thema Social Recruitment ein. Wir erläutern, was wir uns davon erhoffen, wie wir DocMorris als Arbeitgeber positionieren und welcher Kanal dafür wie genutzt wird.

SMAC: Was erwartest ihr vom Social Media Day Aachen?

Beide: Wir freuen uns auf das Treffen von Nutzern und „Machern“ verschiedener Social Media Seiten/Profile aus der Region und auf einen Einblick in andere Unternehmen mit der Frage, wie sie für sich das Thema Social Media bearbeiten und möglicherweise interpretieren.