Ironie, Sarkasmus und keine Scheu vor mächtigen Konzernen, Religion (mit Ausnahme: Folge 200 & 201, eine Mohamed-Parodie wurde nach der Erstausstrahlung zurückgezogen) und anderen kontroversen Themen – das ist Southpark! Und da ich mich nicht wirklich für eine Lieblingsserie entscheiden konnte, denke ich, dass Southpark immer eine gute Wahl ist. Die von Trey Parker und Matt Stone erdachte Serie hat immerhin auch schon einige Preise eingesackt: Emmys und Peabodys!

Was ich aber besonders schätze ist, dass es nur kurze Zeit braucht, um das Tagesgeschehen in einer Folge wiederzuerkennen. Darüber hinaus kann man alle Folgen direkt über die offizielle Seite gucken, was für diejenigen, die auch im 21. Jahrhundert immer noch keinen Kabel-, Satelliten- oder DVBT-Anschluss nutzen, wichtig ist (…ähhmm, ich gehöre dazu). Übrigens empfehle ich Southpark unbedingt auf Englisch zu sehen.

Auch auf Facebook ist Southpark “natürlich” vertreten. Nicht umsonst gab es schon eine Folge, die den sozialen Druck, bei Facebook vertreten zu sein, thematisierte: You Have Zero Friends (S14E04, unten ein kleiner Ausschnitt mit Link zur Episode).  Hoffentlich habt ihr nicht 0 Freunde, sonst seid ihr ja unbeliebt…